13.11.2003

Alma Media kauft Mascus Marktplatz

Pressemitteilung
14. November 2003

Alma Media Corporation kauft Mascus, den Internet-Marktplatz für Gebrauchtgeräte. Die Akquisition wird die Marktposition beider Parteien stärken und schafft neues Wachstumspotential. Die Kunden werden von der Möglichkeit profitieren, ihre Geräte effizient durch verschiedene Medien zu vermarkten.

Alma Media Interactive Ltd, die Tochtergesellschaft von Alma Media, erwirbt alle Aktien von Mascus Ltd. Verkäufer sind KONE Corporation und das Management von Mascus. Die Services und Kundengruppen von Alma Media Interactive und Mascus ergänzen einander.

Mascus ist der führende Marktplatz für Gebauchtgeräte in Nordeuropa. Das Unternehmen entwickelt internet-basierende Services und stellt Werkzeuge her, um den Markt für Gebrauchtgeräte wirtschaftlicher zu gestalten. Mascus hat rund 350 Gerätehersteller und -händler als Kunden. Der Marktplatz bietet über 10 000 Gebrauchtmaschinen im Wert von 250 Mio. Euro. Mit der großen Auswahl machen sich in Bestzeiten 180 000 Besucher pro Monat vertraut. Die Märkte von Mascus sind hauptsächlich in Großbritannien, Schweden und Finnland. Zusätzlich hat Mascus Kunden im übrigen Skandinavien, in Deutschland, Irland, den baltischen Staaten, Russland und Polen. Der Mascus Marktplatz operiert in sechs Sprachen, weitere Services sind in 12 Sprachen erhältlich.

Alma Media Interactive entwickelt seit 1996 Multimedia Services für Kleinanzeigen. Die Zeitung Asuntopörssi (Immobilien) wird an über eine Million Haushalte in Finnland verteilt. Seine Internet-Marktplätze Etuovi.com (Immobilien), Dime.com (Büroräume), Autotalli.com (Gebrauchtwagen) and Jobline.fi (Jobs) sind alle Marktführer in ihren Bereichen. Die Services werden von 400 000 Benutzern pro Monat besucht. Der Umsatz für Kleinanzeigen für dieses Jahr wird auf acht Millionen Euro geschätzt, und das Unternehmen beschäftigt 40 Mitarbeiter.

„Der Kauf bringt für Mascus das Know-How und die Ressourcen eines großen Medienhauses. Gemeinsam können wir für unsere Kunden umfassende Medienlösungen entwickeln und anbieten, durch die die Anzeigen nach einmaliger Dateneingabe in mehreren Kanälen erscheinen können. Händler und Hersteller sind daran interessiert, Marketing in Printmedien und Internet zu kombinieren. In Zukunft wird auch Digital- TV zum Paket gehören”, beschreibt Kaisa Vikkula , Geschäftsführende Direktorin von Mascus, die Vorzüge des Kaufes. „Auch in Produktentwicklung und EDV Diensten können Synergieeffekte realisiert werden. Zum Beispiel kann Mascus von den von Interactive entwickelten transaktionsbasierenden Preismodellen profitieren.“

„Ziel von Alma Media ist es, das führende Medienhaus für Kleinanzeigen im Internet zu sein. Mascus ist führender Marktplatz in seinem eigenen Bereich“, gibt Raimo Mäkilä , Direktor für Media Services bei Alma Media, als Grund für die Übernahme von Mascus an. „Gleichzeitig wollen wir wachsen und internationaler werden. Mit Hilfe von Mascus können wir schnell in einen neuen Sektor und internationale Märkte expandieren. Über 70 % des Umsatzes von Mascus kommt aus dem Ausland, und wir glauben, dass das Geschäft weiterhin stark wachsen wird. Besonders an die Ostsee grenzenden Länder scheinen interessante Wachstumsmöglichkeiten zu bieten.

Der erwartete Nettoumsatz 2003 von Mascus beläuft sich auf 1,1 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt 12 Mitarbeiter. Partek baute Mascus vor drei Jahren auf, um den Verkauf von Gebrauchtgeräten zu verbessern und Kapital aus Lagerbeständen freizusetzen.

Alma Media ist ein Medienunternehmen, dass an der Helsinkier Börse notiert ist. Die Hauptgeschäftstätigkeiten sind Verlag von Zeitungen, Produktion und Distribution von Geschäftsinformationen, Fernseh- und Radioübertragungen und Mediendienste.

Die Top-Produkte des Konzernes sind Finnlands berühmtester Fernsehsender MTV3 sowie Finnlands beliebtester kommerzieller Radiosender Radio Nova, das führende Wirtschaftsmedium Kauppalehti, die in der Region Tampere führende Zeitung Aamulehti und das wachsende Abendblatt Iltalehti. Der Nettoumsatz des Konzerns betrug 486 Mio. Euro im Jahre 2002, und der Konzern beschäftigt 4000 Mitarbeiter, einschließlich 1500 Teilzeitarbeitnehmer für die Verteilung.

Mascus Ltd.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Raimo Mäkilä, Alma Media Ltd, Media Services, Tel. +358-(0)9-507 8512,

Kaisa Vikkula, Mascus Ltd, Geschäftsführende Direktorin, Tel. +358-(0)40-548 3554,


* * *

Mascus (www.mascus.com) ist ein Internetmarkt für Second-Hand-Maschinen einschließlich gebrauchte LKW und Nutzfahrzeuge. Durch die Zusammenfassung der Angebotsinformationen unter einer Adresse beschleunigt Mascus den Gebrauchtmaschinenhandel und bietet höhere Effizienz. Der Internetservice wurde Ende Januar 2001 eröffnet und die Leistungen sind in deutscher, englischer, französischer, russischer, schwedischer und finnischer Sprache zugänglich. Das Angebot des Geschäftsplatzes umfasst gebrauchte Maschinen für Bau, Land- und Forstwirtschaft, Transport und Materialverarbeitung. Zu den vertretenen Produktmarken zählen u.a. Case, John Deere, Massey Ferguson, New Holland, Valtra, Claas, Caterpillar, Komatsu, Take Job, Liebherr, Volvo, Kobelco, Merlo, Manitou, Ahlmann, Kalmar, Rocla, Renault, MAN, Mercedes Benz, Scania, Hiab, Loglift, Jonsered, Ponsse, Logset, Nokka, Rottne und Valmet. Die Niederlassungen von Mascus befinden sich in Finnland, Schweden und Großbritannien.


www.mascus.com

13.11.2003

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2008

2007

2006

2005

2004

2003